Der jüngste Nachwuchs war in Gelsenkirchen erfolgreich

Mannschaft Wasser

Der jüngste Nachwuchs des Hohenlimburger Schwimmvereins ging im Gelsenkirchener Zentralbad, beim 24.Horster Nachwuchsschwimmfest an den Start. Die Aufregung und anfängliche Nervosität wurde nach dem Kennenlernen der Hallenatmosphäre ganz schnell abgelegt und hochmotiviert wurden die Wettkämpfe absolviert. Im Vordergrund stand das sammeln von Wettkampferfahrung und Spaß haben beim „Kräftemessen“ mit anderen Kindern. Dabei gab es richtig gute Ergebnisse. So schwamm Pauline Bätge (Jahrgang 2009) über 25m Brust auf den 3.Platz. Einen Platz besser war Lina Hellmeier (Jg. 09). Ein besonderes Erlebnis hatte Lina, die als jüngste Teilnehmerin des gesamten Wettkampfes einen großen Kuschelbären überreicht bekam. Diesen trugen die Mädchen des HSV abschließend huckepack gemeinsam aus der Halle, so dass nun sogar ein Maskottchen für die nächsten Schwimmwettkämpfe bereitsteht. Bei ihrem ersten Wettkampfstart überhaupt, ging es für Sarah Dirlich (Jg.07) gleich über die 50m Brustdistanz. Mit der ordentlichen Zeit von 1:17,23 Minuten kam sie ins Ziel. Ihr Bruder Silas Dirlich (Jg. 09) schwamm 25m Brust und verpasste in 58,72 Sekunden und Platz Vier nur knapp das Treppchen! Die Pausen wurden für intensive Wettkampfvorbereitung, Gespräche, Wasserspiele und Essen- sowie Getränketauschaktionen genutzt. Trotz des Spaßes wurde auch weiterhin konzentriert geschwommen. So schaffte Soufian Driouch (Jg. 09), ebenfalls über 25m Brust in 37,18 Sekunden den 2.Platz. Gleich Zwei Starts (25m Brust und 25m Kraul-Beine) absolvierten Juliana Meckeler und Fianaid Walsh (beide Jg. 08). Dabei schwamm Fianaid über die 25m Kraul-Beine in 42,83 Sekunden einen neuen Vereinsrekord! Bewegend war, als sich das gesamte Publikum erhob und den Hohenlimburgerinnen Sarah Preuschoff (Jg. 08) und Juliana Meckeler (Jg. 08) für Ihr Durchhaltevermögen Szenenapplaus spendeten.
Alle Kinder verließen nach einem abschließenden Planschaufenthalt mit einem tollen Erlebnis, guten Ergebnissen und einem positiven Gefühl die Wettkampfstätte und haben geschlossen ihre Vorfreude auf den nächsten Wettkampf geäußert.