Nachwuchsschwimmfest und 1.Werdohler Kinder-Getöse

Exif_JPEG_PICTURE Bronze-Staffel Exif_JPEG_PICTURE

Insgesamt 27 Kinder des Hohenlimburger Schwimmvereins, nahmen am Wochenende an Schwimmwettkämpfen des SV 08 Werdohl teil.
Dabei waren am Samstag die etwas Älteren beim Nachwuchsschwimmfest und die Jüngsten am Sonntag beim 1.Werdohler Kinder-Getöse am Start.
Das ÜL-Gespann Claudia Rohlfs und Carsten Dorn freuten sich am Samstag besonders über die Fortschritte im technischen Bereich. Die Rollwenden beim Rückenschwimmen klappten genauso, wie beim Freistilschwimmen und auch Flüchtigkeitsfehler waren Fehlanzeige. Mit sehr guter Konzentration auf die einzelnen Strecken, wurden auch viele persönliche Bestzeiten und sehr gute Platzierungen erzielt.
So schwamm Moritz Kröner (Jg.2006) über jeweils 25m Freistil, Brust und Rücken in Bestzeit auf die Plätze Drei, Eins und Vier.
Linus Piesche (Jg. 07) holte über 25m Freistil und Rücken Silber und Gold und Lena Schaum (Jg. 06) verbesserte sich über 25m Freistil gleich um 11 Sekunden auf 29,68 Sekunden.
Überhaupt seinen 1.Wettkampf absolvierte Marvin Heinze (Jg.04). Mit ordentlichen Leistungen über 50m Freistil, Rücken und Brust konnte er sehr zufrieden sein.
Sehr gute drauf war auch Daniel Ugrenev (Jg. 03). Die 50m Freistil schaffte er in 43,72 Sekunden und über 50m Rücken schlug Daniel nach 48,90 Sekunden an.
Auch Robin Tietz (Jg. 04) konnte sich deutlich steigern und schwamm über 50m Freistil in 52,12 Sekunden erstmals unter Einer Minute.
Besondere Motiviert wurde bei den Staffeln geschwommen. So verpassten Deniz Vardar, Robin Tietz, Daniel Ugrenev und Marvin Heinze über 4x 50m Lagen mit Platz 4 zwar knapp, das Treppchen, aber Deniz schwamm als Startschwimmer über 50m Rücken in 58,16 Sekunden noch einmal 1,5 Sekunden schneller, als bei seinem Einzelstart.
Im Jahrgang 2006-08, über 4x 25m Freistil blieben Moritz Kröner, Junis Driouch, Linus Piesche und Osman Öszu in 1:56,06 Minuten unter der 2 Minutenmarke und holten sich die Bronzemedaille.
Als ein sportlicher Familienausflug am Sonntag, konnte das 1.Werdohler-Kinder-Getöse bezeichnet werden. Neben den 14 Kindern der Jahrgänge 2008 und 2009, reisten auch sage und schreibe 24 „Fans“ mit nach Werdohl und sorgten für entsprechende Stimmung.
Die Übungsleiter Kristina und Tim Hellmeier erhielten dabei nicht nur Unterstützung von ausgewählten Elternteilen, sondern auch größere Geschwister (Lara Hellmeier, Sophie Schröder und Adna Rastoder) sorgten dafür, dass jeder Schwimmer zur richtigen Zeit am Startblock stand.
Auch vom Ausrichter war es ein toll organisierter und moderierter Wettkampf. Allen Kindern wurde immer wieder ausführlich erklärt, wann was geschieht und was sie machen müssen (Start, Schwimmstil, Anschlag). Unter diesen Rahmenbedingungen mussten die Ergebnisse einfach stimmen. Besonders die Leistung von Jonas Höltke, mit 34 Sek. über 25m Kraulbeine sorgte bei alle (Moderator, Kampfrichter, Zuschauer) für ungläubiges Kopfschütteln und Standig Ovation.
Als Highlight müssen die „Enten- und Surf-Board-Staffel“ betrachtet werden. Alle Schwimmer feuerten sich gegenseitig an, jeder Wechsel wurde beklatscht, jeder Meter bejubelt. Und das sowohl für und von der eigenen Mannschaft, aber auch von den anderen Vereinen. Das Erlebnis „Schwimmwettkampf“ stand ganz klar im Vordergrund, jeder Schwimmer fühlte sich als Gewinner und das auch bei den insgesamt 44 Einzelstarts. Vom Hohenlimburger SV gingen an den Start: Ayvaz Berat, Nele Dampmann, Jonas Höltke, Felix Ibele, Juliana Meckeler, Sarah Preuschoff, Samra Rastoder, Samuel Schröder, Tobias Thelen, Fianaid Walsh (alle Jg.2008), Pauline Bätge, Silas Dirlich, Soufian Driouch und Lina Hellmeier (alle Jg.2009).           Fazit: Tolle Veranstaltung, die nach einem erneuten Besuch im kommenden Jahr schreit!