Der HSV bei den Bezirksmeisterschaften wieder mit dabei

Der Nachwuchs des Hohenlimburger SV, hat es nach vielen Jahren wieder geschafft, bei den Bezirksmeisterschaften Schwimmen, auf der Langen Bahn, mit dabei zu sein.
Im jüngsten Jahrgang hatte sich Moritz Kröner (Jg.2006) für die 100 und 200 Meter Brust qualifiziert. Bereits im März schwamm er die benötigten Pflichtzeiten beim Wettkampf in Attendorn.
Seit dem hieß es für Übungsleiterin Naomi Dorn und Moritz, bei bis zu 3x die Woche Training, das Niveau zu halten und am Feinschliff zu arbeiten.20160425_185026
Bei der Generalprobe in Solingen Ende April schwamm Moritz neue Bestzeiten. Nun hieß es bei den Meisterschaften im Bochumer Unibad noch einmal etwas drauf zu legen. Und das gelang in beeindruckender Manier. Samstagvormittag standen die 100m Brust auf dem Programm. Mächtig aufgeregt, aber sehr konzentriert, konnte Moritz die Anweisungen von Naomi Dorn im Wasser umsetzen und schwamm in 1:49,89 Minuten erneut eine Bestzeit. Diese Zeit bedeutet gleichzeitig Altersklassenrekord (AK10) des Hohenlimburger SV. Am Nachmittag wurde die doppelte Distanz geschwommen. Auch hier konnte sich Moritz für das Training der letzten Monate belohnen und schwamm mit der neuen Bestzeit von 3:49.72 Minuten auf den guten12.Platz im Bezirk Südwestfalen.
Noch kurz vor Meldeschluss schaffte Sebastian Schröder (Jg.2005) beim Wettkampf in Solingen die Qualifikation für die 200m Brustdistanz. Sebastian trainiert regelmäßig 4x die Woche bei Trainer Carsten Dorn. Davon auch einmal eine Wasserballeinheit die besonders für die Beinarbeit und die Kondition von Vorteil ist.
Trotz einer ziemlich großen Portion Aufregung, bei seinem ersten Start auf einer Meisterschaft, konnte auch Sebastian die Anweisungen im Wasser sehr gut umsetzen und drückte seine Bestzeit um 6 Sekunden auf  3:41,87 Minuten und belegte damit den 9. Platz im Bezirk Südwestfalen.
Fazit: Der vor 3 Jahren begonnene Neuanfang, schlägt sich auch in den ersten sportlichen Erfolgen nieder und das zarte Pflänzchen sollte in den nächsten Jahren von allen Kindern Jugendlichen, Eltern, Übungsleitern und Verantwortlichen des Vereins gehegt und gepflegt werden.